Brandenburg

Sichtungstraining am 08.12.2018 am Landesleistungsstützpunkt Cottbus

Am 08.12.2018 findet ein Talente-Sichtungstraining gemeinsam mit dem Landeskader Kata am Landesleistungsstützpunkt Cottbus statt.

Ort: Erich-Weinert-Straße, 03046 Cottbus
(Zwischenbau zwischen den Wohnheimen)
Zeit: 08.12.2018, 11:30 – 14:30 Uhr

Es werden athletische und koordinative Fähigkeiten, sowie karatespezifische Grundlagen geprüft. Die Kata-Kenntnisse sollen ab dem Schülerbereich über die Heian Katas hinausgehen.

Bei Interesse oder Fragen schickt bitte eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Bitte sendet in dieser E-Mail den Namen, Geburtsjahrgang, Heimatverein und wenn vorhanden sportliche Erfolge des Athleten.

Sportliche Grüße und bis zum 08.12.

Sarah Kruber
Landesnachwuchstrainerin Kata
im Karate Dachverband Brandenburg e.V.

KDB | aktiv

KDB | Termine

Samstag November 24 - ganztägig/OpenEnd
3. Ranglistenturnier in Hoppegarten
Peter Joseph Lenné Schule, von-Canstein-Str. 2, 15366 Hoppegarten
Samstag November 24, 11:00 - 15:00 Uhr
DAN-Shakai auf Bundesebene
Sporthalle der Grundschule im Bornstedter Feld, Jakob-von-Gundling Straße 25, 14469 Potsdam
Samstag Dezember 1 - ganztägig/OpenEnd
KDB | Verbandstag
Brandenburg/Havel
Sonntag Dezember 2, 10:00 - 14:00 Uhr
Kadertraining | Kata | Jahresabschlusstraining
"Großes Dojo", Landesstützpunkt Hoppegarten, Lindenallee 51, 15366 Hoppegarten.
Samstag Dezember 8, 11:30 - 14:30 Uhr
Kata - Sichtungstraining
Erich-Weinert-Straße, 03046 Cottbus
Samstag Dezember 15, 12:00 - 15:00 Uhr
Kadertraining | Kata
"Großes Dojo", Landesstützpunkt Hoppegarten, Lindenallee 47, 15366 Hoppegarten.

save the date & more...

LSB | Pressemitteilung

Ein Trio erhöht die Attraktivität des Sportabzeichens

Liebe Sportfreunde, 

mit gleich drei Wettbewerben will der Landessportbund Brandenburg die Zahl der von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen abgelegten Deutschen Sportabzeichen weiter nach oben treiben. Neben dem bewährten und beliebten Schulwettbewerb können sich in diesem Jahr auch Brandenburgs Sportvereine sowie Stadt- und Kreissportbünde messen. Mit gleich drei Wettbewerben will der Landessportbund Brandenburg e.V. (LSB) die Zahl der von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen abgelegten Deutschen Sportabzeichen weiter nach oben treiben. Neben dem bewährten und beliebten Schulwettbewerb können sich in diesem Jahr auch Brandenburgs Sportvereine sowie Stadt- und Kreissportbünde messen. Alle Wettbewerbe werden durch den Ostdeutschen Sparkassenverband unterstützt. Für die Bestplatzierten warten Anerkennungsprämien zwischen 150 Euro und 300 Euro sowie Pokale und Urkunden.


Der neue Mitgliederrekord des LSB mit 327.544 Aktiven beweist: Immer mehr Märker halten sich durch regelmäßige körperliche Betätigung fit und kommen dabei häufig auf den Geschmack, sich selbst und ihren Körper an die eigenen Leistungsgrenzen zu bringen oder sich mit anderen zu vergleichen – gerade im Breitensport. „Der beste Weg, beides abseits des regulären Wettkampfgeschehens miteinander zu vereinen, und dabei auch noch die ganze Bandbreite des Sports zu erleben, ist das Ablegen des Deutschen Sportabzeichens“, sagt Karl-Heinz Hegenbart, LSB-Vizepräsident für Breitensport und Sportentwicklung.


Die neuen Wettbewerbe haben dabei gleich mehrere Aufgaben. Zum einen sollen sie die Arbeit der brandenburgischen Vereine zum erfolgreichen Erwerb des Deutschen Sportabzeichens stimulieren und zur Einbeziehung in das Vereinsleben anregen beziehungsweise das Engagement der Kreis- und Stadtsportbünde stärker würdigen. Zum anderen sollen die Abnahme- und Übungsmöglichkeiten für interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene ausgebaut und stärker für die Gewinnung neuer Vereinsmitglieder genutzt werden. Außerdem könnten durch die Einrichtung weiterer Sportabzeichen-Treffs und durch die Durchführung von Sportabzeichen-Tagen noch mehr Brandenburgerinnen und Brandenburger zum Mitmachen und Fithalten animiert werden.

Im vergangenen Jahr wurden im Land Brandenburg insgesamt 6108 Sportabzeichen in Gold, Silber oder Bronze abgelegt, der Großteil von Kindern und Jugendlichen.

Ausführliche Informationen zu den Wettbewerben sowie rund um das Sportabzeichen gibt es hier.