Brandenburg

Erfolgreiche Landesmeisterschaft in Bestensee

Am vergangenen Sonnabend, den 13.10.2018 fanden in Bestensee die offenen Landesmeisterschaften Land Brandenburg statt.

Mit fast 300 Wettkämpfern aus 40 Vereinen, unter anderem aus Russland und Italien, sowie etwa 400 Nennungen in 62 Kategorien, war es die am stärksten besetzte Landesmeisterschaft der zurückliegenden Jahre.

Der Bürgermeister der Gemeinde Bestensee ließ es sich auch nicht nehmen, ein Grußwort an alle Wettkämpfer zu richten.

Eine hervorragende Organisation durch den Ausrichter SC Karate Bestensee e.V., sowie die Hintergrundarbeit durch den 1. BKSV e.V., ließ die Veranstaltung zu einem vollen Erfolg werden.

An dieser Stelle möchte sich der Dachverband bei allen in der Organisation Involvierten bedanken. Es war ein gelungener Wettkampftag mit einer super Rundumversorgung.
Weiterlesen...

KDB | aktiv

KDB | Termine

Samstag November 17 - ganztägig/OpenEnd
LitauenOpen | RigaOpen
Samstag November 17, 12:00 - 15:00 Uhr
Kadertraining | Kata
"Großes Dojo", Landesstützpunkt Hoppegarten, Lindenallee 47, 15366 Hoppegarten.
Samstag November 24 - ganztägig/OpenEnd
3. Ranglistenturnier in Hoppegarten
Peter Joseph Lenné Schule, von-Canstein-Str. 2, 15366 Hoppegarten
Samstag November 24, 11:00 - 15:00 Uhr
DAN-Shakai auf Bundesebene
Sporthalle der Grundschule im Bornstedter Feld, Jakob-von-Gundling Straße 25, 14469 Potsdam
Samstag Dezember 1 - ganztägig/OpenEnd
KDB | Verbandstag
Brandenburg/Havel
Samstag Dezember 1 - ganztägig/OpenEnd
Kadertraining | Kata | Jahresabschlusstraining
"Großes Dojo", Landesstützpunkt Hoppegarten, Lindenallee 47, 15366 Hoppegarten.
Samstag Dezember 15, 12:00 - 15:00 Uhr
Kadertraining | Kata
"Großes Dojo", Landesstützpunkt Hoppegarten, Lindenallee 47, 15366 Hoppegarten.

save the date & more...

KDB e.V. veranstaltete den 2. Shotokan Cup in Brandenburg Havel

Wir können unser gemeinsames Turnier als einen riesen Erfolg verbuchen, da wir es geschafft haben unsere Teilnehmerzahlen gravierend zu steigern. Gleichzeitig konnten wir von einer Wettkampfmatte im Vorjahr, auf drei Matten im diesem Jahr erhöhen was einen erheblich besseren Gesamteindruck hinterließ.

Hier wurde wirklich investiert, wenn man bedenkt das Wachstum immer mit erheblichen Mehrkosten verbunden ist. Da jede Wettkampfmatte mit vier Kampfrichtern besetzt werden muss.
Daher gebührt einen ganz besonderen Dank, den Kampfrichtern, der Geschäftsstelle des KDB Anke Hellmann und dem VietzeSport Andy Laube, denn ohne deren Hilfe wäre ich am Turniertag aufgeschmissen gewesen.

Auch die Ärztliche Kompetenz wurde gelobt, da ein Unfall das Turnier leicht überschattete. Auf diesem Weg wünschen wir dem Sportfreund Sebastian Hunger vom SV Blau Weiß Frankfurt(Oder)e.V. alles Gute!

Zu dem wichtigsten Menschen bei so einem Turnier, „ Die Teilnehmer“.

Ein Novum, der Verein Sho Dan Sha Kai e.V. hat als erster eine Schulsport AG ins Teilnehmerfeld geschickt, die Schüler der Gebrüder Grimm Schule aus Brandenburg. Hier muss man sagen, dass die Teilnehmer dieser AG erst seit 5 Monaten Karate macht. Fleiß und Ehrgeiz zahlen sich aus, so konnten gleich drei der Kinder eine Platzierung einfahren. 1. Platz Ledeztov, Vladimir, 2. Platz Isabell Bothe und den 3. Platz Sobeck, Jenny. Alle drei in der Kategorie Kihon Ippon Kumite. Persönlich hoffe ich, dass wir im nächsten Jahr vielleicht mehr Schulsport AG’s als Teilnehmer begrüßen können. 

Auch die Kassen Ü40 waren super besetzt. Das wir hier in diesem Bereich Teilnehmer hatten die erst den 9. Kyu (weißer Gürtel) um ihre Hüften trugen. Dennoch den Mut aufbrachten sich der Herausforderung eines Turniers zu stellen, diesen Startern gebührt mein ganzer Respekt. Super und weiter so…….

Allen teilnehmenden Shotokan Vereinen aus dem Norden, Osten, Süden und Westen unseres Landes und natürlich der Vereine die aus anderen Bundesländern extra die Reise auf sich genommen haben. Euch allen danke ich von ganzem Herzen für eure Unterstützung.
An dieser Stelle soll auch eins erwähnt werden.

Der 1. BKSV, ein Verein der bekannt ist, aber nicht für traditionelles Shotokan hat sich mit sehr hohem Engagement  für diesen Cup eingesetzt. Wenn alle Shotokan Vereine die dieses Jahr nicht dabei waren, sich so eibringen würden, hätten wir doppelte Teilnehmerzahlen. Hier sehe ich das größte Wachstum für unseren Cup im nächsten Jahr.

Wir haben es gemeinsam geschafft ein Breitensport Cup zu etablieren. Euer positiveres Feedback ist für mich entscheidend gewesen. Wir sind auf dem richtigen Weg obwohl noch einiges zu verbessern ist. Daher freut euch auf die Neuerungen im nächsten Jahr. Damit dieser Cup zu einem Erlebnis für die ganze Karate Familie wird.

Euer Stilrichtungsreferent Shotokan
Marc Puhlmann