Brandenburg

Sichtungstraining am 08.12.2018 am Landesleistungsstützpunkt Cottbus

Am 08.12.2018 findet ein Talente-Sichtungstraining gemeinsam mit dem Landeskader Kata am Landesleistungsstützpunkt Cottbus statt.

Ort: Erich-Weinert-Straße, 03046 Cottbus
(Zwischenbau zwischen den Wohnheimen)
Zeit: 08.12.2018, 11:30 – 14:30 Uhr

Es werden athletische und koordinative Fähigkeiten, sowie karatespezifische Grundlagen geprüft. Die Kata-Kenntnisse sollen ab dem Schülerbereich über die Heian Katas hinausgehen.

Bei Interesse oder Fragen schickt bitte eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Bitte sendet in dieser E-Mail den Namen, Geburtsjahrgang, Heimatverein und wenn vorhanden sportliche Erfolge des Athleten.

Sportliche Grüße und bis zum 08.12.

Sarah Kruber
Landesnachwuchstrainerin Kata
im Karate Dachverband Brandenburg e.V.

KDB | aktiv

KDB | Termine

Samstag November 24 - ganztägig/OpenEnd
3. Ranglistenturnier in Hoppegarten
Peter Joseph Lenné Schule, von-Canstein-Str. 2, 15366 Hoppegarten
Samstag November 24, 11:00 - 15:00 Uhr
DAN-Shakai auf Bundesebene
Sporthalle der Grundschule im Bornstedter Feld, Jakob-von-Gundling Straße 25, 14469 Potsdam
Samstag Dezember 1 - ganztägig/OpenEnd
KDB | Verbandstag
Brandenburg/Havel
Sonntag Dezember 2, 10:00 - 14:00 Uhr
Kadertraining | Kata | Jahresabschlusstraining
"Großes Dojo", Landesstützpunkt Hoppegarten, Lindenallee 51, 15366 Hoppegarten.
Samstag Dezember 8, 11:30 - 14:30 Uhr
Kata - Sichtungstraining
Erich-Weinert-Straße, 03046 Cottbus
Samstag Dezember 15, 12:00 - 15:00 Uhr
Kadertraining | Kata
"Großes Dojo", Landesstützpunkt Hoppegarten, Lindenallee 47, 15366 Hoppegarten.

save the date & more...

2016 | KDB Zeltlager in Beeskow

Unter dem Motto des mit dem goldenen Stern ausgezeichnetem Programms „Toleranz lehren, Respekt leben" vom Sho Dan Sha Kai e.V. fand das diesjährige Zeltlager des KDB e.V. in Beeskow statt.
Anreise für Jung und Alt war der Freitagnachmittag. Ab 15 Uhr füllte sich der Zeltplatz mit knapp 20 Zelten für die rund 40 Teilnehmer.

Um 16 Uhr war es dann schon so weit und der Trainer und Jugendreferent Thomas Schulze gab die erste Trainingseinheit für Kinder und Jugendliche.  Mit kleinen Kennlernspielen kombiniert mit einfachen Karatetechniken und eine Menge Spaß kamen sich die Kinder aus den verschiedenen Vereinen schnell näher. Nach einer Stunde Training wartete auch schon eine Überraschung auf die Kids. Das Freibad!


In der schönsten Natur und unter Aufsicht eines Rettungsschwimmers konnten die Kinder das heiße Wetter vergessen und sich genüsslich abkühlen. Das Highlight war natürlich die Riesenwasserrutsche. Während dessen schwitzten die Erwachsenen beim Training unter der Leitung von Thomas Richtsteig. Kata in Anwendung wurde praktisch sowie theoretisch allen Teilnehmern gelehrt.

Nachdem die Kinder abgekühlt und die Erwachsenen Ihr Training beendet hatten, gab es ein herzhaftes gemeinsames Abendbrot, welches allen Teilnehmern mehr als schmeckte. Mit kleinen Ball- und Fangspielen beendeten die Kinder Ihren ersten wundervollen Tag des Trainingslagers. Die Erwachsenen philosophierten bis tief in die Nacht über das Neugelernte.
Pünktlich um 9 Uhr morgens wurde ein reichliches Frühstück genossen und nach einer kleinen Pause ging es auch schon wieder ans Trainieren. Schwerpunkt für die Kids waren dieses Mal Kampfesspiele am Boden. Mit viel Respekt und unter Einhaltung vorher besprochener Regeln lernten die Kinder, wie sie manche Kampfessituation am Boden bewältigen können.

Die Kinder hatten sichtlichen Spaß. Die Erwachsenen erhielten einen besonderen Einblick in eine Atemkata. Durch kontrolliertes Atmen in Kombination mit den Formen der Kata lernten Sie Energie aufzubauen. Die Anwendung der Kata war ebenso beeindruckend.

Nach dem Training wurde Mittag aufgetischt und von allen Teilnehmern unter TOP Essen abgestempelt! Mit ausgeruhtem Bauch ging es auch sofort wieder ins Freibad. Am Nachmittag fand unter der Leitung des KDB Präsidenten und Trainers Marc Puhlmann eine Trainingseinheit für die Kinder statt. Augenmerk lag hier auf die Kyu Prüfung der Kids. Mit viel Eifer, Willen und Können haben alle Prüflinge bestanden und können sich nun einen neuen Gürtel umbinden. Das wurde natürlich ausgiebig am Abend gefeiert!

Nach dem letzten Frühstück für dieses Zeltlager waren alle erschöpft aber dennoch glücklich, ausgelassen und voller Begeisterung.

Im Namen vom KDB e.V. möchte ich mich hier bei allen Beteiligten herzlich für die Mühe bedanken. Ohne diese tolle Unterstützung wäre es nicht so ein wundervolles Zeltlager für jeden einzelnen Teilnehmer geworden.
Vielen Dank!

Jugendreferent
Thomas Schulze