save the date & more...

2016 | DHM in Halle

Deutsche Hochschulmeisterschaft des DKV 2016 in Halle
Am Samstag betraten fast 200 Studentinnen und Studenten die Wettkampfmatten an der Martin-Luther-Universität in Halle (Saale). Damit gehört die Deutsche Hochschulmeisterschaft Karate zu den größeren Hochschulveranstaltungen des ADH.

Für die BTU Cottbus-Senftenberg startete Sarah Kruber (24), vom HSV CB Karate und Mitglied im LKD Brandenburg, Studiengang Umweltingenieurwesen, in der Kategorie Kata Damen ab 3. Kyu.

Souverän und eindeutig kämpfte Sarah sich durch die drei Vorrunden und stand schließlich gegen Sandra Ripsch, Studentin der Universität Leipzig und Mitglied des LKD Sachsen-Anhalt, im Halbfinale. Trotz einer starken Kata Unsu reichte es für Sarah nicht für einen Sieg und sie musste den Finalplatz abgeben.

Anschließend stand Sarah im Kampf um Bronze gegen Latifa Islam (Uni Frankfurt Main). Hier konnte sie die Wettkampfrichter wieder von sich überzeugen und gewann Bronze.





Sarah hat seit Beginn ihres Studiums in Cottbus optimale Trainingsbedingungen, aufgrund der reibungslosen Zusammenarbeit zwischen dem HSV Cottbus und der ZEH unter Leitung von Bernhard Laws an der BTU C-S. Das ermöglicht ihr tägliches Training, meist unter Leitung ihres Heimtrainers Thomas Holm oder alleine. Außerdem kann Sarah, aufgrund ihrer sportlichen Entwicklung im Förderprojekt an der Reha Vita Cottbus im Bereich „Karate Athletik" seit langem teilnehmen.

Dieses Projekt wurde vor einiger Zeit durch ihren Heimtrainer Thomas Holm und dem Geschäftsführer und Gründer der Reha Vita, Herr Christian Seifert, gemeinsam ins Leben gerufen. Herr Seifert ist aktiver Unterstützer und Förderer vieler Leistungssportler verschiedener Sportarten aus Cottbus und der Region und zeigt sehr großes Interesse am Karatesport.

Das ermöglicht Sarah eine rundum hervorragende Ausbildung – angeleitet durch René Otto (Karateka und Sporttherapeut) - und somit langfristige Erfolge. Wenn zukünftig Sportvereine, Bildungsträger und freie Unternehmen weiter so eng zusammenarbeiten und den Athleten Möglichkeiten und optimale Rahmenbedingungen setzen, können noch mehr und höhere Erfolge erzielt werden.

Einen großen Dank hiermit an Bernhard Laws (BTU C-S), Christian Seifert und René Otto (Reha Vita CB) und Thomas Holm (HSV CB) für diese harmonische und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Vorstand
Abt. Karate
HSV CB an der BTU C-S