*** Highlight ***

save the date & more...

2016 | Internationaler Shotokan-MasterCup

Erlebnisbericht von T. Züllich | SV 1919 Woltersdorf e.V.

Am 1. Oktober 2016 hatte der Rheinland-Pfälzische Karate Verband e.V. zum 1. Internationalen Shotokan-Master-Cup nach Mendig in die Kreissporthalle eingeladen.

Die Ausschreibung dazu hatte ich auf unserer Brandenburger Verbands-Homepage im August entdeckt. Ich meldete mich an, nahm einen Tag Urlaub, buchte ein Hotelzimmer und fuhr los.

30.September 2016 - Anreise
Nach 7 ½ Stunden Fahrt (hohes Verkehrsaufkommen, einige Unfälle sowie schlechte Witterungsbedingungen) kamen meine Frau und ich in Mendig an. Wir bezogen das Zimmer, und dann ging es erst einmal auf Erkundungstour zum Veranstaltungsort. Nach ca. 20 Minuten Fußweg erreichten wir die Kreissporthalle. Für mich ist es immer gut zu wissen, wohin man am nächsten Tag laufen muss.

Nach einem netten Abendessen ging ich früh zu Bett, um am nächsten Tag fit zu sein.

01.Oktober 2016 - Wettkampftag
6.30 Uhr klingelte der Wecker. Aufstehen! Wettkampf! Aufregung und so weiter. Ein kurzes Frühstück und auf zur Wettkampfstätte.

Völlig nass durch den Nieselregen bin ich dann gegen 8 Uhr angekommen. Nach einem freundlichen Empfang und vielen hektisch umher schwirrenden Helfern, verlangte mein Körper nach einem weiteren Kaffee zum Wachwerden. Kaffee und Brötchen standen bereit, und mein Tag konnte beginnen.

Pünktlich um 9 Uhr wurde die Veranstaltung durch den Präsidenten des Rheinland-Pfälzischen Karate Verband e.V., Herrn Gunar Weichert, eröffnet.

Kurze Zeit später begannen auch schon die Wettkämpfe. Es gab keine Verzögerungen, alle Mitteilungen wurden deutlich über die Anlage bekannt gegeben, alles war äußerst professionell organisiert, und alle Wettkämpfe liefen fließend nacheinander ab.

Die Finalrunden erfolgten nach einer 30-minütigen Pause und im Anschluss gleich die Siegerehrung in den einzelnen Disziplinen.



Alles war sehr gut organisiert. Es herrschte keine Hektik und kein Durcheinander, nichts, was uns Teilnehmer aus der Ruhe brachte. Das gesamte Team des Veranstalters war sehr freundlich und hilfsbereit. Unter den Teilnehmern ging es höflich und sportlich zu.

Auch das Kampfrichter-Team hatte einen guten Job gemacht und war der Veranstaltung angemessen aufgestellt. Auch an dieser Stelle von mir einen Dank an Euch.

Ich persönlich freue mich sehr, dass es ein Turnier gibt, das ausschließlich für die Masterklassen vorgesehen ist.

In diesem Jahr kamen 54 Teilnehmer, das sind noch nicht so viele, aber ich bin guter Hoffnung, dass es im kommenden Jahr mehr werden. Ich kann aber jedem versichern, dass es bereits in diesem Jahr erstklassig besetzt war. Es gab sehr gute Leistungen zu sehen, und alle Teilnehmer gaben ihr Bestes. Selten habe ich solch ein Event erlebt, wo man sich auf so hohem Niveau gemessen hat.

Schön, dass sich der Rheinland-Pfälzische Karateverband, der Karateverband Brandenburg, der Karateverband Baden-Württemberg, der Berliner Karateverband und der Hessische Fachverband für Karate zusammengeschlossen haben, um diese Plattform zu ermöglichen.

An dieser Stelle kann ich nur alle Karateka der Masterklasse auffordern, sich den 30. September 2017 in den Terminkalender einzutragen.

Oss

Thomas Züllich
www.svwoltersdorf.de/karate