save the date & more...

2016 | Internationale Harzmeisterschaft 2016 in Ilsenburg

Am 22.10.2016 trafen sich über 400 Athleten aus Dänemark, Polen, Russland und Deutschland in Ilsenburg. Aus mehr als 50 Vereine traten sie zum internationalen Vergleich im Karate an.

Mit der olympischen Qualifizierung als Gastsportart 2020 in Tokyo bekommt Karate stetig mehr Aufmerksamkeit und Zuspruch.
Das Niveau und die Anforderungen auf den Turnieren sind gestiegen und umso mehr ist jeder Sieg mit harter Arbeit und reichlich Training im Vorfeld verbunden.

Dieses Jahr entsandte der Landesverband Brandenburg Emilia Stahlberg (U14), Michel Mahnhardt (U14), Georg Fritsch-Wiese (U12), Lena Holm (U18 + U21), Sarah Kruber (Ü18 LK) – alle 5 vom HSV Cottbus – sowie Smilla Wieland (U18 + U21) und Fritz Wichert (U18) - beide vom SC Hoppegarten – zu diesem internationalen Turnier.

K1600_IMG_4552
K1600_IMG_4554
K1600_IMG_4555
K1600_IMG_4562
K1600_IMG_4585
K1600_IMG_4591
K1600_IMG_4605
K1600_IMG_4653
K1600_IMG_4663
K1600_IMG_4686
K1600_IMG_4720
K1600_IMG_4721
K1600_IMG_4723
K1600_IMG_4726
01/14 
start stop bwd fwd

Unsere Jüngsten konnten leider (noch) nicht um vordere Plätze 1-3 mithalten, zeigten aber jeder für sich gute Katas mit viel Potential, um daraus erfolgreiche Katas zu entwickeln.

Smilla Wieland aus Hoppegarten erkämpfte sich über die Trostrunden einen starken und tollen 3. Platz in der höheren Altersklasse U21.

In der Altersklasse Ü18 – Leistungsklasse – trat Sarah Kruber aus Cottbus an und kämpfte sich über 3 Runden bis ins Finale – dort sicherte Sarah sich einen super starken 1. Platz und somit das erste Gold für Cottbus.

Lena trat zuerst in ihrer aktuellen Altersklasse der U18 an und hatte einige Gegnerinnen vor sich – jedoch behielt sie Nervenstärke und stand wie ihre Vereinskollegin Sarah gleichfalls im Finale und tat es ihr gleich – Lena erkämpfte sich auch den 1. Platz und das zweite Gold für Cottbus.

Lena hatte jetzt noch die Altersklasse U21 vor sich und ihre Vereinskollegen an Ihrer Seite die sie motivierten. Lena erkämpfte sich wieder Runde um Runde den Einzug in das Finale. Hier machte Lena für Cottbus das allererste Triple perfekt und sicherte sich den 1. Platz und das dritte Gold an diesem Tag für die Mannschaft!!!
Dies ist ein wirklich sehr starkes Ergebnis für unser Team vom LV Brandenburg und ein ganz besonderes für den HSV Cottbus.

3x Gold + 1x Bronze in Kata – Tolle Leistung Mädels!!!!!

Thomas Holm
LT Kata KDB e.V.