*** Highlight ***

save the date & more...

2016 | DM Schüler | KDB mit 2x Bronze

Athleten des Karate Dachverbandes erfolgreich bei der Deutschen Meisterschaft der Schüler 2016 – in Ilsenburg - 2x Bronze im Kumite für den KDB

Am vergangenen Samstag fanden die Deutschen Karatemeisterschaften der Schüler in Ilsenburg (Sachsen – Anhalt) statt. Unter den etwa 600 Startern waren auch die Nachwuchskarateka's des Karate Dachverbandes.
Hier der Bericht über unsere Athleten.


Der Samstagmorgen startete traditionell mit den Kata-Wettbewerben. Vertreten wurde der KDB durch:

  • Nele Hartung – Schüler B weiblich - Eisenhüttenstadt
  • Anton Nitsch – Schüler B männlich - Cottbus
  • Josi Hamann – Schüler A weiblich - Prenzlau
  • Emilia Stahlberg – Schüler A weiblich – Cottbus
  • Michel Mahnhardt – Schüler A männlich – Cottbus

Anton startete mit einer starken Empi, musste sich aber mit einem 1:4 geschlagen geben. Auch Nele zeigte bei ihrem Debut eine sehr saubere Jion. Es fehlte aber noch das Fünkchen Kraft, um sich gegen ihre Gegnerin durchzusetzen. Diese verlor darauf gegen die spätere Deutsche Meisterin. Damit war für Nele der Einzug in die Trostrunde verwehrt. Für beide war es ihre erste DM, dennoch bewiesen sie Nervenstärke.

_DSC0038
_DSC0063
_DSC0122
IMG_0088
IMG_4794
IMG_4801
IMG_4825
IMG_4857
IMG_4889
IMG_4894
IMG_4939
IMG_4944
IMG_4949
IMG_4994
IMG_5035
IMG_5036
IMG_5051
IMG_5061
IMG_5066
IMG_5085
IMG_5120
01/21 
start stop bwd fwd

Bei den Schülern A weiblich sah es ähnlich aus. Josi konnte sich in der ersten Runde nicht durchsetzen. Emilia startete mit einer sehr guten Empi, aber musste wegen eines Fehlers die Runde abgeben. Das Highlight in Kata bildete Michel an diesem Morgen. Michel setzte sich souverän in der Vorrunde durch. Er zeigte eine kraftvolle und dynamische Kata und konnte sich so einstimmig die nächste Runde erkämpfen. Durch eine Unsicherheit in der Stellung musste er die nächste Runde leider 1:4 abgeben. Sein Gegner verlor darauf gegen den späteren Finalteilnehmer mit 2:3. Somit gab es für Michel keine Möglichkeit in der Trostrunde um eine Platzierung zu kämpfen.
Sarah Kruber

Mit etwas Verspätung, begannen um 11:00 Uhr die Kumite Einzelkämpfe.
Mit dabei:

  • Oliver Vollprecht – Schüler A Kumite +50 kg – 1.BKSV
  • Tom Esslinger - Schüler A Kumite -50kg – 1.BKSV
  • Gerome Wiznerowicz – Schüler B +38 kg – 1.BKSV

In der Kategorie Schüler A +50 kg ging Oliver Vollbrecht an den Start. Souverän gewann er die ersten Kämpfe der Vorrunden bis zum Halbfinale. Diesen Kampf um den Einzug in das Finale verlor er jedoch klar. Sein Gegner war an diesem Tag einfach dominanter. Jedoch blieb Oliver noch die Chance auf den Platz drei. Diese Bronzemedaille sicherte er sich durch starke Angriffe bzw. gutes taktisches Verhalten im Kampf.

Gerome-Pascal Wiznerowicz startete in der Kategorie Schüler B +38 kg. Auch er zeigte gute technische und taktische Fertigkeiten und so erkämpfte er sich deutliche Siege in den Vorrunden. Aber auch Gerome verlor seinen Kampf um den Einzug in das Finale und musste somit um Platz drei kämpfen. Diesen Kampf dominierte er jedoch klar und konnte sich über den dritten Platz freuen.

Bei Tom Esslinger, der in der Kategorie Schüler A -50 kg kämpfte, reichte es dieses Jahr nicht zu einem Platz auf dem Podium. Aber auch Tom zeigte gute Techniken und man konnte erkennen, dass das harte Training der letzten Monate Früchte trägt.
Abschließend kann man sagen, dass die Jungs sowie die Trainer Bodo Pippel und Marvin Mauer über das Erreichte stolz sein können.

Carsten Wiznerowicz