*** Highlight ***

save the date & more...

2016 | DKV-Präsidium bestätigt

Das DKV-Präsidum 2016 (v.l.): Horst Kaireit (Finanzen), Falk Neumann (Vizepräsident), Wolfgang Weigert (Präsident), Alexander Löwe (Vizepräsident). Foto: DKV



DKV bestätigt Wolfgang Weigert als Präsident und Falk Neumann als Vize - Alexander Löwe und Horst Kaireit neue Präsidiumsmitglieder - 10. Dan für Nöpel – World Karate Day in München

Gladbeck/Hamburg.
Der Deutsche Karate Verband e.V. hat seinen Präsidenten Wolfgang Weigert (Bayern) bei der ordentlichen Bundesversammlung einstimmig im Amt bestätigt.

Auch der bisherige Vizepräsident Falk Neumann (Thüringen) geht in seine zweite Amtszeit. Neu in das Präsidium sind Alexander Löwe (Sachen) als Vizepräsident und Horst Kaireit (Bremen) als Schatzmeister eingezogen. Alle Wahlen erfolgten einstimmig bzw. mit überwältigender Mehrheit.

Deren beiden Vorgänger, Ulrich Heckhuis (NRW) und Egbert Bogdan (Hamburg), hatten sich nach jeweils über zwei Jahrzehnten Präsidiumsarbeit nicht wieder zur Wahl gestellt und wurden von der Versammlung zu Ehrenmitgliedern ernannt. Sie stehen dem Verband mit Ihrer Erfahrung aber weiterhin beratend zur Verfügung.
"Wir haben in den vergangenen Jahren gemeinsam viel bewegt und werden auch in der Zukunft die Herausforderungen gemeinsam meistern. Dazu ist mir ein hervorragendes Team an die Seite gestellt worden", betont der alte und neue Präsident Weigert.

Inhaltlich hat sich die Bundesversammlung unter anderem mit der Aufnahme der Sportart Karate in das Programm der Olympischen Spiele in Tokio 2020 beschäftigt und die Entwicklung des Leistungssportsektors auch im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2020 in Tokio diskutiert. Darüber hinaus wurden unter Anpassungen vor Richtlinien und Ordnungen vorgenommen. So hat der Deutsche Karate Verband e.V. die Karate-Lehrer-Ausbildung der Deutschen DAN-Akademie e.V. in sein Angebot integriert und die DDA damit übernommen.

Hohen Dan-Grad verliehen
Darüber hinaus hat die Bundesversammlung die höchsten Graduierungen vergeben, die im Karate möglich sind. So erhielt der Karate-Pioniere Fritz Nöpel (NRW), Begründer des Goju-Ryu-Karate in Deutschland, den 10. Dan verliehen, die höchste im Karate mögliche Stufe.

World Karate Day
Am 17. Juni wird in München mit dem World Karate Day die bisher weltweit größte Karate-Breitensportveranstaltung stattfinden. Hier werden bis zu 2000 aktive Karatekas erwartet, die sechs Stunden in verschiedenen Gruppen bei über 50 Top-Trainern aus aller Welt ihren Sport ausüben. Dieser Event wird vom DKV für den Weltverband ausgerichtet.

Deutscher Karate Verband e.V.
Frank Miener - Pressesprecher
Am Wiesenbusch 15 - 45966 Gladbeck
Präsident: Wolfgang Weigert
Geschäftsführerin: Gundi Günther

www.karate.de | Telefon: 0471/80998820